Tiefbaufacharbeiter/in mit Ausbildungsschwerpunkt Rohrleitungsbau

Tiefbaufacharbeiter/-innen stellen Baugruben, Gräben sowie Verkehrswege und Verkehrsflächen her und bauen Ver- und Entsorgungssysteme ein.

Im Schwerpunkt Rohrleitungsbauarbeiten verlegen sie Rohre für Gas-, Wasser- und Fernwärmeleitungen und stellen Kabelschächte her.

Baugeräteführer*in

Baugeräteführer/-innen transportieren z. B. Kräne, Panierraupen, Walzen oder Bagger vor Beginn der Bauarbeiten zur Baustelle und sorgen für die Betriebsbereitschaft. Außerdem sichern sie die Baustelle ab. Sie führen und bedienen Baumaschinen, z. B. führen sie Erdbewegungsarbeiten mit Baggern durch, transportieren Bauteilen mit Kränen oder bedienen Geräte für den Straßenbau. Zudem warten und pflegen sie die Baugeräte, erledigen kleinere Reparaturen und rüsten die Baumaschinen bei Bedarf um, z. B. wechseln sie mobile Zusatzgeräte aus.

Maurer*in

Was macht man in diesem Beruf?

Maurer/innen stellen Rohbauten für Wohn- und Geschäftsgebäude her. Zunächst betonieren sie das  Fundament, dann mauern bzw. betonieren sie Außen- und Innenwände sowie Geschossdecken oder  montieren diese aus Fertigteilen. Für Betonarbeiten fertigen sie Schalungen oder montieren Schalungssysteme. Sie setzen Bewehrungen ein, die sie aus Betonstahl z.T. selbst anfertigen. Sie mischen Beton oder verarbeiten fertig gelieferten Transportbeton. Den frischen Beton bringen sie in die Schalungen ein und verdichten ihn. Teilweise verputzen sie auch Wände, verlegen Estriche oder bauen Dämm- und Isoliermaterialien ein.  Darüber hinaus führen sie Abbruch- und Umbauarbeiten durch. Bei Instandsetzungs- und Sanierungs- arbeiten stellen sie Bauschäden und deren Ursachen fest und beheben diese.

Wo arbeitet man? Beschäftigungsbetriebe:

Maurer/innen finden Beschäftigung

  • bei Hochbauunternehmen
  • in Sanierungs- und Modernisierungsunternehmen
  • im Fertighausbau

Arbeitsorte:

Maurer/innen arbeiten in erster Linie

  • auf Baustellen im Freien
  • in Rohbauten

 

Quelle: BERUFENET (http://arbeitsagentur.de) — Stand: 01.07.2018