Beruf des Monats

In diesem Monat stellen wir den Beruf des

Friseur*in (m/w/d) vor

Schau dir im Video an, was du alles im Beruf machen kannst:

Link zu Berufe.Tv

Quelle: Bundesagentur für Arbeit, www.berufe.tv
alle Rechte vorbehalten

Was macht man in diesem Beruf?

Friseure und Friseurinnen beraten ihre Kunden bei der Wahl einer passenden Frisur. Dann waschen,  schneiden, pflegen und frisieren sie die Haare. Je nach Wunsch färben sie die Haare auch oder legen Dauerwellen. Sie ergänzen Frisuren mit künstlichen Haarteilen, die sie zum Teil selbst herstellen, verlängern Haare mit künstlichen Strähnen (Extensions) oder beraten ihre Kunden bei der Auswahl, Verwendung und Pflege von Perücken und Toupets. Zum Herrenfach gehört es zudem, Bärte zu rasieren, zu pflegen und zu formen. Friseure und Friseurinnen führen auch kosmetische Behandlungen der  Haut sowie Hand­ und Nagelpflege durch und beraten Kunden über Kosmetikprodukte. Darüber hinaus bedienen sie die Kasse, führen Abrechnungen durch und vereinbaren Kundentermine.

Wo arbeitet man? Beschäftigungsbetriebe:

Friseure und Friseurinnen finden Beschäftigung

  • in Fachbetrieben des Friseurhandwerks
  • in Wellnesshotels
  • bei Film- und Theaterproduktionen

Arbeitsorte:

Friseure und Friseurinnen arbeiten in erster Linie

  • in Friseursalons
  • in Verkaufsräumen
  • in kosmetischen Abteilungen von Hotels
  • in Garderoben- bzw. Maskenräumen

Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch • in Privaträumen von Kunden

 

Quelle: BERUFENET (http://arbeitsagentur.de) — Stand: 01.08.2018